2010
proterrasancta.org

Die Aktionen zur Schaffung eines Museumszentrums in Jerusalem werden fortgeführt

Raccontare la Terra Santa„Die Geschichte des Heiligen Landes erzählen“, indem man das Wissen über die Geschichte des Christentums in diesen Stätten fördert und Informationen über die Anwesenheit der Franziskaner und die Arbeit, die derzeit von der Kustodie geleistet wird, verbreitet. Dieses Projekt hat zum Ziel, eine Bestandsaufnahme zu machen und ein Jahrhunderte-altes Erbe aufzuzeichnen und zu erhalten. Diese Initiative, gefördert von der Kustodie des Heiligen Landes und unterstützt von ATS Pro Terra Sancta, entstand aus dem Bedürfnis, nicht nur die „lebendigen Steine“ des Heiligen Landes sondern auch die „Steine der Erinnerung“ zu erhalten. „Jerusalem ist die Heilige Stadt. Sie ist den Hebräern, den Moslems und auch den Christen heilig. Wichtig für uns ist es, den christlichen Charakter der Heiligen Stadt zu erhalten und bekannt zu machen, dass sie eine klare christliche Vergangenheit und Gegenwart hat“, erklärt Pater Pierbattista Pizzaballa, Kustos des Heiligen Landes.

Zahlreiche Aktivitäten werden durchgeführt, dank der Unterstützung vieler qualifizierter Archäologen, die in das Heilige Land kamen, um die Archivierung und Dokumentation zu verbessern und die historischen und künstlerischen Elemente des kulturellen Erbes, um das sich die Franziskaner der Kustodie seit acht Jahrhunderten im Namen des gesamten Christentums kümmerten, hervorzuheben. Und ein ultimativer Wunsch: ein modernes christliches Museumszentrum in Jerusalem zu schaffen.

„Die Kustodie dachte an ein Besucherzentrum, das die Vergangenheit und Gegenwart des christlichen Jerusalems bekannt machen würde. Wir haben die Stätte hier am Eingang des Neuen Tors identifiziert, und nun müssen wir auch die Richtlinien, den Charakter, den dieses Zentrum haben soll, identifizieren. Und wir hoffen auch, dass in naher Zukunft in Jerusalem ein Zentrum des Wissens über die Realität der Christen in dieser wunderschönen Stadt entstehen wird“, sagt der Kustos des Heiligen Landes. Ein integrierter Komplex der Kommunikation und kulturellen Produktion, gerichtet an Pilger, Touristen, Gelehrte und die lokale Bevölkerung mit dem Ziel – durch professionelle Führungen – die Geschichte der Anwesenheit der Christen im Heiligen Land und die Erfahrung der Kustodie bei der Erhaltung der Spuren der Existenz von Christus und den ersten Christen besser bekannt zu machen.

Mehr Informationen zum Projekt „Die Geschichte des Heiligen Landes erzählen“

» proterrasancta.org
© 2011 Terra Sancta blog   |   privacy policy
custodia.org    proterrasancta.org    cmc-terrasanta.com    terrasanta.net    edizioniterrasanta.it    pellegrinaggicustodia.it