2011
proterrasancta.org

Sebastia in den Nachrichten: Wie ATS pro Terra Sancta Projekt langsam Touristen und Pilger in die Stadt von Johannes dem Täufer zurückbringt

Sebastia-SamariaDie altertümlichen Ruinen auf der Bergspitze über Sebastia, eine kurze Fahrt von Nablus entfernt, sind ein beliebtes Ziel israelischer Reisebusse, aber nur wenige der Reisegruppen bleiben jemals lange genug, um bis zur kleinen Stadt, die darunter liegt, vorzustoßen. Genau genommen wird ihnen durch die Broschüren des Israelischen Ministeriums für Tourismus, die an der archäologischen Stätte kostenlos verteilt werden, aktiv davon abgeraten, indem hervorgehoben wird, dass ‘Bereich A’, die Ortschaft, im Unterschied zu den Ruinen im ‘Bereich C’ für israelische Staatsbürger nach israelischem Gesetz verboten ist.
Ihnen entgeht eine Menge, denn Sebastia ist ein wunderschönes kleines Dorf voller malerischer Häuser und atemberaubender Ausblicke. Einige der antiken Gebäude mitten im Zentrum des Ortes wurden in ein absolut bezauberndes kleines Gästehaus verwandelt, das die Felssteine der Wände aus der byzantinischen Zeit mit den sauberen, modernen Linien von einigen sehr schönen modernen Designs verbindet. Die Zimmer sind einfach, stilvoll und zeitgemäß und sehr gemütlich. Die Leitung des Gästehauses wurde gut durchdacht – die Seife in den Badezimmern wurde aus lokalem Olivenöl produziert, das Frühstück besteht aus einem Aufstrich aus Marmelade und frischen Früchten von den Obstgärten aus der Region, Olivenöl aus dem Ort und Zahtar, ‘Taboun’-Brot und Hummus (alles auf einer sonnigen Terasse serviert, wenn das Wetter mitspielt). Für Gäste, die Halb- oder Vollpension bevorzugen, können warme Mahlzeiten von örtlichen Restaurants geholt werden, oder es gibt einen Laden im Dorf und eine Küche, die Sie benutzen können. Und das Personal ist bezaubernd.
Das Gästehaus ist eine Initiative des Mosaikzentrums (eine Gemeindetourismusorganisation mit Sitz in Jericho), der Franziskanischen Terra Sancta, und der Gemeinde von Sebastia. Andere Bestandteile des Projekts beinhalten ein Touristeninformationszentrum auf dem Dorfplatz (das auch Kurse zur Herstellung von Mosaiken anbietet und Originale und Replikate von Mosaiken verkauft) und Wanderungen zu Sehenswürdigkeiten rund ums Dorf wie den Magams auf den nahegelegenen Hügeln und dem alten osmanischen Bahnhof.

Quelle: http://palestineguesthouse.com/2011/02/20/sebastia-guesthouse/

» proterrasancta.org
© 2011 Terra Sancta blog   |   privacy policy
custodia.org    proterrasancta.org    cmc-terrasanta.com    terrasanta.net    edizioniterrasanta.it    pellegrinaggi.custodia.org