2011
proterrasancta.org

AUFRUF: Ägypten

Cairo bambiniIn diesen Tagen der verstärkten Anspannung rufen wir alle dazu auf, auf konkrete Art die fleißige Wohltätigkeitsarbeit der Franziskaner der Kustodie des Heiligen Landes, Missionare in Kairo, zu unterstützen.

Die Franziskanerpater der Kustodie sind seit Jahrhunderten in Ägypten. Heutzutage sind sie für das Mouski-Kloster verantwortlich, das seit langer Zeit Zentrum der großen lateinischen Gemeinde von Kairo ist und seit der ägyptischen Revolution in 1952 mehr oder weniger leer steht. Zu jenem Zeitpunkt wurde, mit dem Ziel, das Kloster besser zu nutzen, das Zentrum für christliche Orientalistik gegründet. Das Hauptziel des Zentrums ist die Entwicklung von Studiengängen, die mit den christlichen Gemeinden im Nahen Osten zusammenhängen. Das Franziskanerzentrum für christliche Orientalistik bietet mit dem reichen Erbe, das durch die Bibliothek repräsentiert wird, Studien- und Recherchemöglichkeiten von unschätzbarem Wert und leistet einen wichtigen kulturellen Service für die christliche und die muslimische Welt. Das Netzwerk von Beziehungen, das es zu Institutionen und Individuen im gesamten Nahen Osten und im Westen aufrecht erhält, macht aus ihm ein wertvolles Instrument, um die Koexistenz zu unterstützen und über Abgrenzungen und Differenzen hinweg zu helfen. 

Neben ihren Studien über die christlichen Gemeinden im Nahen Osten und der Aufnahme von Studenten, sowohl Christen als auch Moslems, denen sie bei ihren Nachforschungen behilflich sind, engagieren sich die Pater von Kairo auch eifrig für die Hilfe der Bewohner des überbevölkerten und verarmten Mouski-Stadtviertels, indem sie sich insbesondere um Kinder, Jugendliche und Großfamilien kümmern.  Tagsüber beaufsichtigen sie Kinder und unterstützen viele arme Familien mit lebensnotwendigen Gütern, insbesondere mit den täglichen Lebensmitteln und den wichtigsten medizinischen Kosten.

Die Armut und Hungersnot, die seit einiger Zeit in ganz Ägypten herrschen, und vor allem in den ärmeren Vierteln der großen Hauptstadt, haben sich in diesen vergangenen Tagen der Aufruhr noch verschlimmert, was die Notwendigkeit einer Unterstützung verstärkt.  

Wir bitten Sie um eine Spende, und ATS pro Terra Sancta wird dafür Sorge tragen, dass diese schnellstmöglich an die Pater weitergeleitet wird, die sie dann in angemessener Weise einsetzen werden.

Dank Ihrer Hilfe können die Franziskaner auch weiterhin den Armen dieses Stadtviertels helfen, und zwar allen, egal welcher Religion, Rasse, Nationalität oder Sprache sie angehören.  Dies wird auf einfache und brüderliche Weise erfolgen, in direktem Kontakt mit den Menschen, immer auf den Dialog bedacht und mit einer Leidenschaft für den Menschen als Individuum.

 ***

Ihre Spende online per Kreditkarte (VISA, MasterCard, PayPal)

home

 

Ihre Spende per Überweisung

Kommissariat des Heiligen Landes (Klosterstr. 17, D-59457 Werl)
Bank für Kirche und Caritas
Kontonummer: 55 050 401 – Bankleitzahl: 472 603 07
IBAN: DE 9447 2603 0700 5505 0401 – BIC / Swift-Code: GENODEM1BKC

» proterrasancta.org
© 2011 Terra Sancta blog   |   privacy policy
custodia.org    proterrasancta.org    cmc-terrasanta.com    terrasanta.net    edizioniterrasanta.it    pellegrinaggi.custodia.org